Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Norddeutsche Meisterschaft in Hameln 2015 Viedeo-Clip Dancing

Samstag,der 06.06., um 4:30 Uhr: Mein Wecker klingelte,
meine Aufregung stieg.Ich machte mich fertig und
meine Eltern brachten mich zur Dötlinger Turnhalle,
wo der Bus schon wartete. Um 5:30 fuhr der Bus dann ab.
Und trotz des frühen Aufstehens waren alle super gelaunt.
Nach den ersten paar Metern fragte der Busfahrer schon gleich,
wo er denn überhaupt lang fahren müsste.Der Orientierungssinn
ließ während der ganzen Fahrt zu wünschen übrig.
Die „Pink Diamonds“ wurden im Bus schon geschminkt, da sie
als erste Gruppe dran waren.Nach weiteren Fahrkünsten kamen wir
endlich in Hameln an der Rattenfängerhalle an.
Direkt nach der Eröffnung starteten die „Pink Diamonds“.
Danach ging es für uns an die Vorbereitungen des Outfits:
Unsere Haare, die zu einem Dutt zusammengesteckt worden waren,
wurden schwarz angesprüht und unsere Augen geschminkt.
Später tanzten die „Pink Diamonds“ dann noch einmal in der Endrunde.
Sie erreichten den 9.Platz.
Um 12:35 Uhr starteten wir dann endlich. Kaum auf der Bühne
war von der Aufregung des ganzen Morgens nichts mehr zu merken.
Es hat einfach nur noch Spaß gemacht.Auch als wir zum zweiten Mal
in der Qualifikationsrunde dran waren, war nur noch leichte Anspannung vorhanden.
Im Endeffekt haben wir dann den 18. Platz erreicht und waren somit leider nicht
in der Endrunde.
Danach wurden wir von unserem Busfahrer mit mehreren Extrarunden
und Umwegen singend und lachend zurück gefahren.
Für mich war es eine tolle Erfahrung und hat sehr viel Spaß gemacht,
auch wenn wir mit einem 9. und einem 18. Platz nach Hause gefahren sind.

Norddeutsche Meisterschaft in Hameln 2015 - 3 Norddeutsche Meisterschaft in Hameln 2015 - 2 IMG_1936